CDU-Kreistagsfraktion verabschiedet langjährige Mitglieder

Die CDU-Fraktion im Kreistag des Hochsauerlandkreises hat in Schmallenberg-Sellinghausen zwölf ehemalige Fraktionsmitglieder verabschiedet, die bei der Kommunalwahl im vergangenen Jahr nicht erneut in den Kreistag eingezogen sind. Vor den Mitgliedern der alten sowie der neuen Fraktion hielt der Fraktionsvorsitzende Ludwig Schulte eine Rede, in der er das Engagement der ausgeschiedenen Mitglieder würdigte: „Sie haben sich in den vergangenen Jahren mit großem Engagement für den Hochsauerlandkreis eingebracht und dafür möchten wir uns bei Ihnen herzlich bedanken.“ Vor Ort war auch der CDU-Kreisvorsitzende Matthias Kerkhoff MdL, der den Dank der CDU-Kreispartei überbrachte und ergänzte: „Von Ihren Erfahrungen, die Sie durch Ihr Engagement in der Kreispolitik über viele Jahre und oft sogar Jahrzehnte erworben haben, kann die CDU auch weiterhin profitieren.“

Die ausgeschiedenen Mitglieder sind:

Altkreis Arnsberg: Aus Arnsberg sind die vier Kreistagsmitglieder Ulla Beckmann, Ludger Maas, Sascha Walenta und Willy Willmes aus dem Kreistag ausgeschieden. Ulla Beckmann war seit 1994 Mitglied im Kreistag des Hochsauerlandkreises und war seit 2009 dritte stellvertretende Landrätin. Sie hat sich zuletzt unter anderem in der Kommission „Unser Dorf hat Zukunft“ eingebracht. Maas und Willmes gehörten dem Kreistag jeweils seit 2009 an. Sie haben als Vorsitzen-der des Betriebs- bzw. des Umweltausschusses die jeweilige Fachpolitik der letzten Jahre entscheidend mitgeprägt. Sascha Walenta war 2011 in den Kreistag nachgerückt. Er hat sich insbesondere in den Baukommissionen der vergangenen Jahre hervorgetan und wirkt auch weiterhin als Sachkundiger Bürger im Bauausschuss mit. Aus Sundern ist Volker Wargin ausgeschieden, der seit 2004 Mitglied im Kreistag war und sich unter anderem im Umwelt- und Kulturausschuss eingebracht hat.

Altkreis Meschede: Aus Meschede sind Ferdi Lenze und Paul Noeke aus dem Kreistag ausge-schieden. Ferdi Lenze war seit 1994 Mitglied im Kreistag. Dort hat er sich vor allem als Vorsitzender des Gesundheits- und Sozialausschusses sowie zuletzt auch als erster stellv. Landrat eingebracht. Paul Noeke aus Freienohl gehörte dem Kreistag seit 2014 an und engagierte sich insbesondere im Umwelt- und Schulausschuss. Aus Schmallenberg sind mit Paul Hermes, Wolfgang Schürmann und Johannes Trippe gleich alle drei ehemaligen Mitglieder ausgeschieden. Paul Hermes war seit 1999 Mitglied im Kreistag und engagierte sich insbesondere im Wirtschafts- und Umweltausschuss sowie in touristischen Gremien. Wolfgang Schürmann war seit 2009 Kreistagsmitglied und war unter anderem Mitglied im Kultur- und Schulausschuss. Johannes Trippe war bereits von 2004 bis 2009 und nun wieder seit 2014 Mitglied im Kreistag. In beiden Perioden hat er sich in zahlreichen Ausschüssen und Gesellschaften eingebracht.

Altkreis Brilon: Aus Brilon gehörte Siegfried Schräjahr dem Kreistag seit 2009 an. Er hat sich vor allem im Kultur- und Schulausschuss engagiert. Thomas Schröder aus Marsberg war seit 2014 Mitglied des Kreistages und gehörte dem Umwelt- und dem Schulausschuss an. Als Bür-germeister von Marsberg bleibt er der kommunalen Familie erhalten.

Die Verabschiedung wurde in diesem Sommer nachgeholt, da sie aufgrund der Corona-Pandemie im vergangenen Herbst nicht stattfinden konnte. Selbstverständlich wurden die Corona-Hygiene- und 3G-Regeln eingehalten.

Bildbeschreibung (v.l.): CDU-Kreisvorsitzender Matthias Kerkhoff, MdL, Paul Noeke, Wolf-gang Schürmann, Fraktionsvorsitzender Ludwig Schulte, Sascha Walenta, Siegfried Schräjahr, Ferdi Lenze, Willy Willmes, Johannes Trippe, Landrat Dr. Karl Schneider, Paul Hermes und Thomas Schröder. Es fehlten Ulla Beckmann, Ludger Maas und Volker Wargin.

© 2022 CDU Kreisverband Hochsauerland