30 Jahre deutsche Einheit

Ein Gedenktag mit dem damaligen Bürgermeister der Gemeinde Niederwiesa Dietmar Hohm und Friedrich Merz, der im Dezember für den Bundesvorsitz der CDU in Deutschland kandidieren wird.

Zu diesem besonderen Anlass fand in Schmallenberg im Hochsauerlandkreis eine Feierstunde der CDU statt. Am Nationalfeiertag erinnerte der Kreisverband an den Tag, an dem wir Deutschen in Ost und West in Frieden und Freiheit die Einheit unseres Landes vollziehen konnten.

Der Kreisvorsitzende, Matthias Kerkhoff MdL, begrüßte besonders die Ehrengäste, Landrat Dr. Karl Schneider, den Bürgermeister der Stadt Schmallenberg Bernhard Halbe und seinen Nachfolger, den neu gewählten Bürgermeister Burkhard König sowie die Abgeordneten Dr. Peter Liese MdEP, Prof. Dr. Patrick Sensburg MdB und Staatssekretär Klaus Kaiser MdL.

Unter dem Thema „Wendezeit und danach? – Erfahrungen eines ostdeutschen Kommunalpolitikers“,  berichtete Dietmar Hohm von den damaligen Ereignissen und Veränderungen vor Ort. Besonders hob er die Verbindung mit der Gemeinde Bestwig hervor und stellte heraus, dass er stolz sei, solche „Freunde“ zu haben.

Friedrich Merz referierte zum Thema „30 Jahre deutsche Einheit – Rückblick und Ausblick“.  Vorab bedankte er sich bei seinem Vorredner für die bewegenden Worte und seine Teilnahme an dem Festakt. Merz stellte heraus, dass die Zeit der Teilung im kollektiven Gedächtnis unserer Gesellschaft immer mehr verblasse. Er appellierte an die Menschen, sich auch nach 3 Jahrzehnten des Friedens nicht in Sicherheit zu wiegen, sondern sich für die europäische Verwurzelung einzusetzen.

Die derzeitige außenpolitische Lage Europas zeichnete Friedrich Merz an einigen Beispielen auf und mahnte, dass wir uns in diesem Jahrhundert auf eine „rauere“ Welt einstellen müssten. Merz betonte, dass ihm bewusst sei, dass Europa äußerst mühsam sei, aber es müssten in außenpolitischer Hinsicht alle Staaten mitmachen, um gemeinsame Souveränität zu erlangen.

Umrahmt wurde die Veranstaltung von dem Streichquartett der Schülerinnen der Musikschule im Hochsauerlandkreis, die zum Abschluss die Nationalhymne spielten.

Bildunterschrift:  Matthias Kerkhoff MdL, Dietmar Hohm und Friedrich Merz

Fotos: Bernd Nückel

© 2022 CDU Kreisverband Hochsauerland