Zur Eröffnung der A46 erklärt der Vorsitzende der CDU-HSK, Matthias Kerkhoff MdL:

Der 18. November 2019 ist ein bedeutender Tag für die Region. Mit der Verkehrsfreigabe für das Teilstück der A46 entlasten wir die Gemeinde Bestwig vom Durchgangsverkehr, verbessern die Erreichbarkeit unserer Region und stärken damit den Standort Hochsauerlandkreis.
Die A46 ist ein Generationenprojekt. Deshalb gilt mein Dank allen, die sich seit Jahrzehnten für die A46 eingesetzt haben. Ich nenne stellvertretend für viele die ehemaligen Bundestagsabgeordneten Ferdi Tillmann und Friedrich Merz.
Genauso wie sie sich für die A46 eingesetzt haben, werden diejenigen, die heute Verantwortung in den Parlamenten tragen, sich für die Fortführung der A46/B7n einsetzen. Deshalb lautet unsere Botschaft insbesondere an die Bürger von Antfeld und Altenbüren, dass wir mit ihnen gemeinsam für die Fortführung der A46/B7n eintreten und dass wir ebenfalls hinter der L776n als Ortsumgehung Nuttlar stehen.
Der Tag der Verkehrsfreigabe ist auch ein Symbol dafür, dass es sich lohnt langfristig und beharrlich für politische Ziele zu kämpfen. Diesen Weg werden wir fortsetzen.

© 2022 CDU Kreisverband Hochsauerland