Neuer Vorstand der Frauen-Union Medebach

Von Kerstin Neumann-Schnurbus

Medebach. Als die Vorsitzende Helma Arens vor zwei Jahren ihren Rücktritt als Vorsitzende der Medebacher Frauen Union ankündigte, war schnell klar, dass das breitgefächerte Aufgabenspektrum, das Helma Arens seit 20 Jahren mit Bravour bewältigt hatte, nicht von einer Person geschafft werden kann. Sie war neben ihrem Vorsitz auch 20 Jahre im Stadtrat vertreten und stellvertretende Bürgermeisterin von Medebach. 1999 gründete sie die FU Medebach, um bei den einheimischen Frauen das Interesse für die Kommunalpolitik zu wecken. Mit Herz und Verstand lenkte sie seither die Geschicke der Medebacher Frauen Union und mit dem Rückenwind ihrer Frauen startete sie zahlreiche Aktionen, wie Ausstellungen und Beteiligung an vielen Festen. Stets stand auch das gesellige Miteinander bei 20 Jahresfahrten und 19 Besuchen des Kölner Karnevals, bei Wanderungen und Frühstücken im Fokus. Bei der Suche nach einer geeigneten Nachfolgerin entstand die Idee eines Vorstandsteams, bei dem die Aufgaben auf mehrere Schultern, den jeweiligen Neigungen entsprechend, verteilt werden. Dieses Team besteht nun aus Ulla Sengen, Anna Kaufhold, Karin Sälzer, Silke Lensing und Kerstin Neumann-Schnurbus und erhielt bei der Wahl auf der Jahresversammlung 100 Prozent Zustimmung.
Der neugewählte Vorstand der Frauen Union blickt mit diesem starken und engagierten Team aus erfahrenen und neuen Frauen zuversichtlich den kommenden zwei Jahren entgegen. Ziel ist es, auch weiterhin Frauen für die Mitarbeit und für politische Ämter zu gewinnen und zu unterstützen. Der Frauen Union ist es wichtig, Themen voran zu bringen, die besonders Frauen und ihre Familien betreffen.
Jetzt traf sich das neue Team, um die Jahresplanung und genaue Aufgabenverteilung in Angriff zu nehmen. Für die kommenden zwölf Monate sind Fahrten nach Köln und Hamburg, neben dem traditionellen Frauenfrühstück und der Teilnahme an der kulinarischen Wanderung geplant. Auch beim Straßenmalerfestival und bei der Landwirtschaftsmesse werden die Medebacher Frauen vertreten sein.

© 2022 CDU Kreisverband Hochsauerland