Neu­er Vor­stand der Frau­en-Uni­on Mede­bach

Von Kers­tin Neu­mann-Schnur­bus

Mede­bach. Als die Vor­sit­zen­de Hel­ma Arens vor zwei Jah­ren ihren Rück­tritt als Vor­sit­zen­de der Mede­ba­cher Frau­en Uni­on ankün­dig­te, war schnell klar, dass das breit­ge­fä­cher­te Auf­ga­ben­spek­trum, das Hel­ma Arens seit 20 Jah­ren mit Bra­vour bewäl­tigt hat­te, nicht von einer Per­son geschafft wer­den kann. Sie war neben ihrem Vor­sitz auch 20 Jah­re im Stadt­rat ver­tre­ten und stell­ver­tre­ten­de Bür­ger­meis­te­rin von Mede­bach. 1999 grün­de­te sie die FU Mede­bach, um bei den ein­hei­mi­schen Frau­en das Inter­es­se für die Kom­mu­nal­po­li­tik zu wecken. Mit Herz und Ver­stand lenk­te sie seit­her die Geschi­cke der Mede­ba­cher Frau­en Uni­on und mit dem Rücken­wind ihrer Frau­en star­te­te sie zahl­rei­che Aktio­nen, wie Aus­stel­lun­gen und Betei­li­gung an vie­len Fes­ten. Stets stand auch das gesel­li­ge Mit­ein­an­der bei 20 Jah­res­fahr­ten und 19 Besu­chen des Köl­ner Kar­ne­vals, bei Wan­de­run­gen und Früh­stü­cken im Fokus. Bei der Suche nach einer geeig­ne­ten Nach­fol­ge­rin ent­stand die Idee eines Vor­stands­teams, bei dem die Auf­ga­ben auf meh­re­re Schul­tern, den jewei­li­gen Nei­gun­gen ent­spre­chend, ver­teilt wer­den. Die­ses Team besteht nun aus Ulla Sen­gen, Anna Kauf­hold, Karin Säl­zer, Sil­ke Len­sing und Kers­tin Neu­mann-Schnur­bus und erhielt bei der Wahl auf der Jah­res­ver­samm­lung 100 Pro­zent Zustim­mung.
Der neu­ge­wähl­te Vor­stand der Frau­en Uni­on blickt mit die­sem star­ken und enga­gier­ten Team aus erfah­re­nen und neu­en Frau­en zuver­sicht­lich den kom­men­den zwei Jah­ren ent­ge­gen. Ziel ist es, auch wei­ter­hin Frau­en für die Mit­ar­beit und für poli­ti­sche Ämter zu gewin­nen und zu unter­stüt­zen. Der Frau­en Uni­on ist es wich­tig, The­men vor­an zu brin­gen, die beson­ders Frau­en und ihre Fami­li­en betref­fen.
Jetzt traf sich das neue Team, um die Jah­res­pla­nung und genaue Auf­ga­ben­ver­tei­lung in Angriff zu neh­men. Für die kom­men­den zwölf Mona­te sind Fahr­ten nach Köln und Ham­burg, neben dem tra­di­tio­nel­len Frau­en­früh­stück und der Teil­nah­me an der kuli­na­ri­schen Wan­de­rung geplant. Auch beim Stra­ßen­ma­ler­fes­ti­val und bei der Land­wirt­schafts­mes­se wer­den die Mede­ba­cher Frau­en ver­tre­ten sein.