Kin­der­gär­ten fit für die Zukunft machen

Auf Ein­la­dung der CDU-HSK dis­ku­tier­te Jens Kamieth, Spre­cher für Fami­lie, Kin­der und Jugend der CDU-Land­tags­frak­ti­on mit Erzie­he­rin­nen und Erzie­hern, Eltern‑, Kita-Lei­tun­gen sowie Ver­tre­tern von Kita-Trä­gern.

Aus­gangs­punkt ist der Pakt für Kin­der und Fami­li­en in NRW, den die Lan­des­re­gie­rung auf den Weg gebracht hat und der dafür sorgt, dass in jeder Kita-Ein­rich­tung mehr Geld ankommt und die früh­kind­li­che Bil­dung in NRW ver­bes­sert. Der Pakt ist eine Ver­ein­ba­rung zwi­schen Land und Kom­mu­nen, der die Kita-Land­schaft zukunfts­fä­hig auf­stel­len soll. Dazu ste­hen rund 1,3 Mil­li­ar­den Euro pro Jahr mehr für Qua­li­tät, Fle­xi­bi­li­tät, Kita­platz­aus­bau-Garan­tie und Bei­trags­frei­heit für ein wei­te­res Kita-Jahr zur Ent­las­tung der Fami­li­en, zur Ver­fü­gung.
Mehr Qua­li­tät soll durch die Erhö­hung der Anzahl der Fach­kräf­te, für Aus­bil­dungs­zu­schüs­se, für Fach­be­ra­tung und für all­tags­in­te­grier­te Sprach­för­de­rung erreicht wer­den. Dar­über hin­aus wird unter ande­rem mehr Frei­raum geschaf­fen für Lei­tungs­frei­stel­lung, Ver­fü­gungs­zei­ten, Doku­men­ta­ti­on oder Eltern­ge­sprä­che. „Mit der Zukunft der Kin­der ent­schei­det sich die Zukunft unse­res Lan­des. Des­halb müs­sen wir die früh­kind­li­che Bil­dung wie­der nach vor­ne brin­gen, so Jens Kamieth.
In der Dis­kus­si­on mit den Kita-Exper­ten der Regi­on gab es Unter­stüt­zung, aber auch wei­ter­ge­hen­de Wün­sche. So wur­de die Sor­ge arti­ku­liert, dass mehr Fle­xi­bi­li­tät von Eltern zulas­ten der Erzie­he­rin­nen und Erzie­her gehen wür­de. Jens Kamieth ver­sprach, sich die Wir­kung der Ver­än­de­run­gen genau anzu­se­hen, zudem wer­de im Gesetz eine Eva­lu­ie­rungs­klau­sel ver­an­kert, um sicher­zu­stel­len, ob die beschlos­se­nen Maß­nah­men aus­rei­chen. Er warb dafür, die neu­en Rege­lun­gen als wich­ti­gen Schritt zur Ver­bes­se­rung der früh­kind­li­chen Bil­dung anzu­neh­men.

Bild­un­ter­schrift:
Hil­trud Schmidt, Jens Kamieth, Mat­thi­as Kerk­hoff