Eine gute Mischung für den Kreis­tag im Hoch­sauer­land

240 Dele­gier­te konn­te der Kreis­vor­sit­zen­de der CDU-HSK Mat­thi­as Kerk­hoff MdL in der Schüt­zen­hal­le in Best­wig-Vel­me­de begrü­ßen. Trotz Coro­na-Maß­nah­men war die Stim­mung der Dele­gier­ten gut bei der Auf­stel­lungs- ver­samm­lung der Christ­de­mo­kra­ten. In den Zähl­pau­sen hat­ten die Abge­ord­ne­ten, die zahl­reich erschie­nen waren, die Mög­lich­keit ein Gruß­wort an die Ver­samm­lung zu rich­ten. Staats­se­kre­tär Klaus Kai­ser MdL, Prof. Dr. Patrick Sen­s­burg MdB und Dr. Peter Lie­se MdEP berich­te­ten aus ihren Par­la­men­ten. Beson­ders freu­ten sich die Mit­glie­der, dass Fried­rich Merz, der im Dezem­ber für den Bun­des­vor­sitz der CDU kan­di­die­ren wird, den Teil­neh­mern sei­ne Sicht der der­zei­ti­gen Lage erläu­ter­te.

Land­rat Dr. Karl Schnei­der bewarb sich in sei­ner Rede erneut für das Amt des Land­rats in der neu­en Peri­ode. Mit einem sen­sa­tio­nel­len Ergeb­nis von 92 % bestä­tig­ten die Dele­gier­ten sei­ne Kan­di­da­tur als Land­rats­kan­di­dat der CDU Hoch­sauer­land. Der Kreis­vor­sit­zen­de Mat­thi­as Kerk­hoff MdL gra­tu­lier­te Dr. Schnei­der und freu­te sich auf eine wei­te­re Zusam­men­ar­beit mit ihm.

Alle Kan­di­da­tin­nen und Kan­di­da­ten wur­den auf Vor­schlag der Stadt- und Gemein­de­ver­bän­de gewählt. Unter den ers­ten 10 Kan­di­da­ten sind 50 % Frau­en und 50% Män­ner sowie 3 JU-Mit­glie­der. Bis zum Platz 14 sind alle Städ­te und Gemein­den ver­tre­ten. Der Platz 15 geht als Reser­ve­lis­ten­platz nach Hal­len­berg (ohne eige­nen Wahl­be­zirk).  Die Reser­ve­lis­te wird ange­führt von Lud­wig Schul­te Sun­dern, Hil­trud Schmidt Ols­berg und Dr. Bernd Schul­te Mesche­de. Die Kan­di­da­ten stel­len wir Ihnen in den nächs­ten Tagen unter „Kom­mu­nal­wahl” vor.