CDU besucht Kunst­stoff­tech­nik Kuhn

Mit­glie­der der CDU Hoch­sauer­land­kreis besuch­ten das Fami­li­en­un­ter­neh­men Kunst­stoff­tech­nik Kuhn.
Seit über 30 Jah­ren pro­du­ziert das Unter­neh­men Fer­tig­tei­le und Bau­grup­pen aus hoch­wer­ti­gen tech­ni­schen Kunst­stof­fen für alle Wirt­schafts­be­rei­che. Es genießt den Ruf eines kom­pe­ten­ten Part­ners bei sei­nen Geschäfts­kun­den. Von die­ser Leis­tungs­fä­hig­keit konn­te sich auch der CDU Kreis­vor­stand bei sei­nem Besuch in Mars­berg über­zeu­gen. Bei einem Rund­gang durch die Fir­ma zeig­te ihnen Geschäfts­füh­rer Tho­mas Kuhn u.a. Bau­tei­le, die in Abfüll- und Ver­pa­ckungs­ma­schi­nen im Kos­me­tik- und Phar­ma­be­reich ein­ge­baut wer­den.
Das Unter­neh­men ist mit einer gelun­ge­nen Kom­bi­na­ti­on zwi­schen hoch­tech­ni­schen Maschi­nen und 106 Mit­ar­bei­ter gut auf­ge­stellt. Eben­falls set­zen sie als Aus­bil­dungs­be­trieb auf die Zukunft unse­rer Jugend. „Es macht Freu­de ein so gut auf­ge­stell­tes Unter­neh­mer zu besu­chen. Bei den Fir­men­be­su­chen zeigt sich immer wie­der, wie leis­tungs­stark und inno­va­tiv unse­re hei­mi­schen Fami­li­en­un­ter­neh­men sind.“, so CDU-Kreis­vor­sit­zen­der Mat­thi­as Kerk­hoff.

Bild­un­ter­schrift:
Bür­ger­meis­ter Klaus Hül­sen­beck, Micha­el Rosen­kranz, Hil­trud Schmidt, Geschäfts­füh­rer Tho­mas Kuhn, Land­tags­ab­ge­ord­ne­ter Mat­thi­as Kerk­hoff, Fritz Nies, Hubert Spe­cken­heu­er und Mar­cel Till­mann