CDA in Süd­west­fa­len begrüßt Schul­geld­frei­heit für Gesundheitsfachberufe

Kein Schul­geld mehr für PTA-Schü­ler/in­nen im Hochsauerland

Die Christ­lich-Demo­kra­ti­sche Arbeit­neh­mer­schaft (CDA) in Süd­west­fa­len begrüßt den Beschluss der Lan­des­re­gie­rung, rück­wir­kend ab dem 01. Janu­ar 2021 das Schul­geld für Aus­zu­bil­den­de in der Ergo­the­ra­pie, Logo­pä­die, den Beru­fen in der Phy­sio­the­ra­pie, Podo­lo­gie, Phar­ma­zeu­tisch-Tech­ni­schen Assis­tenz und Medi­zi­nisch-Tech­ni­schen Assis­tenz in Höhe der an der jewei­li­gen Aus­bil­dungs­stät­te erho­be­nen Sät­ze in vol­ler Höhe zu übernehmen.

Der Bezirks­vor­stand der CDA Süd­west­fa­len lob­te die Lan­des­re­gie­rung in sei­ner Sit­zung am ver­gan­ge­nen Mitt­woch für die­se Entscheidung.
CDA-Bezirks­vor­sit­zen­der Bernd Nückel: „Die Her­stel­lung der voll­stän­di­gen Schul­geld­frei­heit für die Aus­zu­bil­den­den in den Gesund­heits­fach­be­ru­fen ist ein rich­ti­ger und längst über­fäl­li­ger Schritt. Es war nicht nach­voll­zieh­bar, dass die Absol­ven­tin­nen und Absol­ven­ten die­ser Aus­bil­dungs­gän­ge ihre Aus­bil­dung selbst finan­zie­ren muss­ten, wäh­rend bei Ärz­ten und Apo­the­kern der Staat das Stu­di­um finanziert.“

So betrug das Schul­geld bei­spiels­wei­se in der Lehr­an­stalt für Phar­ma­zeu­tisch-tech­ni­sche Assis­ten­ten des Hoch­sauer­land­krei­ses in Ols­berg zuletzt 170 Euro monat­lich. Dazu kamen für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler regel­mä­ßig noch die Kos­ten für ein Bus­ti­cket. Das Land NRW hat­te bereits zum 01. Sep­tem­ber 2018 einen Anteil von 70 % des Schul­gel­des über­nom­men. Nun folgt ab dem Jahr 2021 die voll­stän­di­ge Frei­stel­lung. Hier­für stellt das Land Nord­rhein-Wes­fa­len in die­sem Jahr rund 43,2 Mil­lio­nen Euro zur Verfügung.

Bernd Nückel: „Die Schul­geld­frei­heit ist ein wich­ti­ger Schritt zur Attrak­ti­vie­rung der Gesund­heits­fach­be­ru­fe. Um die­se in NRW zu errei­chen, bedurf­te es erst einer CDU-geführ­ten Lan­des­re­gie­rung und eines Gesund­heits­mins­ters Karl-Josef Lau­mann, dem wir für die­se Ent­schei­dung aus­drück­lich danken.“

Die Christ­lich-Demo­kra­ti­sche Arbeit­neh­mer­schaft (CDA) ist der Sozi­al­flü­gel der CDU. Ihre Mit­glie­der enga­gie­ren sich vor allem auf Fel­dern der Sozi­al­po­li­tik wie Arbeits­markt, Ren­te, Pfle­ge und Gesund­heit. Wei­te­re Infos ste­hen im Inter­net auf www.cda-bund.de.